Vortragsverzeichnis von Professor Dr. Hans-Joachim Cremer



1. Vortrag zur gegenwärtigen Behandlung des Artikels 3 GG in der Rechtsprechung des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts anhand zweier Beispielsfälle, gehalten in englischer Sprache vor Studierenden des (an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg abgehaltenen) Summer Law Program 1995 „International and Comparative Law“ des Georgetown University Law Center (Washington, D.C., USA);

 

2. “Protection Against Expulsion and Deportation” – Vortrag in englischer Sprache vor Studierenden aus Israel am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg am 24 August 1998;

 

3. „Der grenzüberschreitende Einsatz von Polizeibeamten nach dem deutschschweizerischen Polizeivertrag: Ein Vorbild für die Kooperation der Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf dem Gebiet der Verbrechensbekämpfung?“ – Habilitationsvortrag vor der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg am 7. Juli 1999;

 

4. „John Rawls’ ‚The Law of Peoples’ – Ein tauglicher Ansatz für eine Philosophie der internationalen Beziehungen?“ – Antrittsvorlesung an der Universität Mannheim am 23. Januar 2001;

 

5. Vortrag zu Fragen der Verantwortlichkeit und Entschädigung für Eigentumsverletzungen, gehalten vor der Faculty of Law, University of Adelaide Law School, in Adelaide, Australien, im April 2001;

6. „Der grenzüberschreitende Einsatz von Polizeibeamten nach dem Deutsch-Schweizerischen Polizeivertrag – eine kurze rechtliche Bewertung aus deutscher Sicht“ – gehalten bei der Auftaktveranstaltung zum Deutsch-Schweizerischen Polizeivertrag am 27. November 2001;

 

7. „Die Rechtsinstrumente der I. und der III. Säule des EU-Vertrags im Bereich Justiz und Inneres“ – Vortrag auf der Arbeitstagung der Ländervertreter und - ansprechpartner der dem Ausschuss nach Art. 36 EUV nachgeordneten Arbeitsgruppen und der horizontalen Gremien im Bereich Inneres (3. Säule) am 29. und 30. November 2001 in Stuttgart;

 

8. „Das Verhältnis von Gesetzgeber und Regierung im Bereich der auswärtigen Gewalt in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts: eine kritische Bestandsaufnahme“ – Vortrag auf dem Symposion „Neuere Probleme der parlamentarischen Legitimation im Bereich der auswärtigen Gewalt“ vom 13. bis 15. Juni 2002 in Leipzig;

 

9. „Uneinig und machtlos? Europas Außenpolitik zwischen Irak-Krise und Europäischer Verfassung“ – Vortrag an der Universität Göttingen Februar 2004;

 

10. „Anmerkungen zur GASP – Eine rechtspolitische Perspektive“ – Vortrag auf dem Kolloquium „Vom Vertrag zur EU-Verfassung? – Der Konventsentwurf in der Analyse“, veranstaltet von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der GeorgAugust-Universität Göttingen in Zusammenarbeit mit der EuGRZ am 13. und 14. Mai 2004 in Weimar;

 

11. „Detention of Suspected Terrorists – A Comparative Look at the Anti-Terrorism, Crime & Security Act 2001” – Vortrag vom 22. Februar 2005 in London am University College London;

12. „The Federal Constitutional Court’s Decision of 26 Oct. 2004 –2 BvR 955/00 et al.– on Expropriations by the Soviet Military Administration in Germany from 1945 through 1949” – Vortrag, gehalten am 24. Februar 2005 in London vor der Law Faculty des University College London;

 

13. „Die Türkei vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte“ – Vortrag bei den 45. Bitburger Gesprächen am 13. Mai 2005 in Berlin;

 

14. „Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) nach dem Vertrag über eine Verfassung für Europa“ – Vortrag auf dem Walter-Hallstein-Kolloquium am 4. November 2005;

 

15. „Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union“ – Vortrag am 15. Februar 2006 in der Evangelischen Friedensgemeinde Frankfurt Harheim;

 

16. „Ethik und Straßenverkehr“ – Kurzvortrag zu Beginn der Podiumsdiskussion im Rahmen des Seminars „Verkehrsüberwachung und Erfolgskontrolle“ an der Deutschen Hochschule der Polizei i.G. am 6. November 2006;

 

17. „Völkerrecht – alles nur Rhetorik?“ – Vortrag auf dem Symposion aus Anlass des 75. Geburtstags von Helmut Steinberger am 26. Januar 2007;

 

18. „Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte – eine sinnvolle Normkategorie“ – Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte im globalen Zeitalter“ des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht, Kiel, am 12. April 2007;

 

19. „Die Gemeinsame Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik – im Spannungsfeld zwischen Souveränität der Mitgliedstaaten und Supranationalität der Europäischen Union“, Vortrag auf dem von U. Fastenrath und C. Nowak veranstalteten Symposion „Die Europäische Union nach dem Vertrag“, am Juni 2008 in Dresden;

 

20. „Ireland and the Treaty of Lisbon“ – Vortrag vor Studierenden der University of Connecticut School of Law auf Einladung der International Law Students Group am 5. Februar 2009;

 

21. „Human (and Basic) Rights and the Protection of Privacy in Tort Law“, Gastvortrag an der University of Adelaide, Adelaide, Australien, am 19. März 2010;

 

22. „Grundrechtsvielfalt und Grundrechtskonflikte im europäischenMehrebenensystem – Lösungsstrategien“, Vortrag auf der DFG-Netzwerktagung in Leipzig am 25. November 2010;

 

23. „Universeller Menschenrechtsschutz im Völkerrecht: Begriffe und Kontexte – Entwicklungen – Probleme“, Vortrag auf einem Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Menschenrechtsschutz in Königswinter am 6. Mai 2011;

 

24. „Dimensionen des europäischen Menschenrechtsschutzes“, Vortrag auf einem Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung zur EMRK in Straßburg gehalten am 18. Mai 2011;

 

25. „The autonomy of hospitalized patients in cases of their detention and (forced) medication“, Vortrag auf dem deutsch-türkischen Symposion zu Medizinrecht und Medizinethik des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht an der Universität Mannheim am 30.9.2011;

 

26. „Die Religionsfreiheit nach deutschem Verfassungsrecht im Spiegel der Europäischen Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten (EMRK)“, Vortrag auf der Tagung „Islam & Europa als Thema der deutsch-türkischen Zusammenarbeit X – Rechte und gesellschaftlicher Einfluss religioser Gruppen in Deutschland und der Turkei Tarabya (im Rahmen der Dialogveranstaltungsreihe der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Ankara), am 1. Juni 2012;

 

27. Pressefreiheit und Persönlichkeitsrecht: Widerstreit und Ausgleich, Vortrag auf dem Essener Forum „Pressefreiheit versus Persönlichkeitsschutz“ des Käthe-Hamburger-Kollegs, Essen, am 11. Juni 2012;

 

28. „Flüchtlinge und Menschenrechte“, Vortrag auf der Tagung „Menschenrechte und humanitäre Flüchtlingspolitik“ der Evangelischen Akademie Bad Boll, des Flüchtlingsrats und Pro Asyl, im Haus der Kirche, Evangelische Akademie Baden, Bad Herrenalb, am 21. September 2012;

 

29. „Medizinrecht im Kontext von Europäischem Unionsrecht“ am 18. Oktober 2012 im Rahmen des vom Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim (IMGB) an der Juristischen Fakultät von Bosnien und Herzegowina in Sarajewo veranstalteten Fachkurses „Grundlagen des Medizinrechts“;

 

30. „Implementing the European Convention on Human Rights in Germany“, Vortrag auf der „Belgrade Conference of the European Convention for the Protection of Human Rights and Fundamental Freedoms as an Instrument of European Public Order – Implementation in Germany, Serbia and Bosnia-Herzegovina“, am 16. November 2012 in Belgrad;

 

31. „Dimensionen des europäischen Menschenrechtsschutzes“, (neu gefasster) Vortrag auf einem Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung zur EMRK in Straßburg gehalten am 26. Juni 2013;

 

32. „Res judicata and Beyond“ am 20. September 2013 im Rahmen der Conference “Judgments of the European Court of Human Rights – Effects and Implementation”, Paulinerkirche, 20-21 September 2013, Georg-August-Universität Göttingen;

 

33. „Caroline II – Zwischenschritt auf dem Weg zu einem Kooperationsverhältnis Straßburg-Karlsruhe?“ Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion auf der Tagung anlässlich des Erscheinens der 2. Auflage des EMRK/GG-Konkordanzkommentars, hrsg. von Oliver Dörr/ Rainer Grote/ Thilo Marauhn am 22. November 2013;

 

34. „An Introduction to the European Convention for the Protection of Human Rights and Fundamental Freedoms (ECHR)” 17.9.2014 auf dem von Prof. Dr. Carolin Sutter/Prof. Dr. Peter Baumeister - SRH Hochschule Heidelberg veranstalteten Workshop – Heidelberg: „Die Ukraine 2014: Gegenwärtige Lage – Chancen des Assoziierungsabkommens – Europäisches Recht“ im Rahmen des DAAD Sonderprogramms Ukraine 2014 – „Unterstützung der Demokratie in der Ukraine“;


35. SRH Hochschule Heidelberg;

 

36. Eröffnungs- und Einführungsvorträge im Rahmen der jährlich mit Unterstützung der Hanns Martin Schleyer-Stiftung veranstalteten Universitätsseminare:

 

a) „Extremismus und gesellschaftlicher Friede“ (23. November 2001);

b) „Inklusion – Exklusion; Probleme der Einwanderung und Integration fremder Staatsangehöriger“ (1. November 2002);

c) „Akteur oder Statist auf der internationalen Bühne? Handlungsspielräume der Bundesrepublik Deutschland in ihren internationalen Beziehungen“ (31. Oktober 2003);

d) „Constitutional Engineering: (Verfassungs-)Recht als Stabilisator in Reaktion auf gesellschaftliche Umbrüche“ (29. Oktober 2004);

e) „Umweltschutz und grenzüberschreitende Gerechtigkeit“ (11. November 2005);

f) „Regulierung und Freiheit – Problemen der Marktregulierung aus rechtswissenschaftlicher, praktischer, ökonomische und rechtsphilosophischer Perspektive“ (8. Dezember 2006);

g) „Medien und Macht“ – (23. bis 25. November 2007);

h) „Der Vertrag von Lissabon und die Reform der Europäischen Union“ – (19. bis 21. September 2008);

i) „Menschenrechte: Grundlagen, Praxis, Wirksamkeit“ – (11. bis 13. September 2009);

j) „Vertikale Gewaltengliederung“ – (17. bis 19. September 2010);

k) „Menschenrechtsschutz im Recht der Europäischen Union, unter der Europäischen Menschenrechtskonvention und im innerstaatlichen Recht“ – (28. bis 30. Oktober 2011);

l) „Richter – Norm – Demokratie“ – (23. bis 25. November 2012);

m) „Ehe und Familie im Wandel“ (18. bis 20. Oktober 2013);

n) „Ukraine – Brücke oder Bruchpunkt zwischen Ost und West?“ (19. bis 21. September 2014).